Zum Inhalt springen

Sachgebietsleiter im Fallmanagement Ü25 (W/M/D)

Jobcenter; Kennziffer: 24-082; Bewerbungsschluss: 05.04.2024

Wenn Sie eine neue Beschäftigung bei einem attraktiven Arbeitgeber suchen, eine Tätigkeit wünschen, die keine Routine sondern Abwechslungsreichtum und eine hohe Entscheidungskompetenz verspricht, eine Person sind, die gerne Mitarbeiter führt und weiterentwickelt, zudem gerne in einem engagierten, kollegialen Team arbeitet, die Fähigkeit mitbringt zu konzeptionellem, strukturiertem und wirtschaftlichen Denken, dann kommen Sie zu uns.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Jobcenter einen

Sachgebietsleiter im Fallmanagement Ü25 (W/M/D)

Wir bieten Ihnen eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung. Bei Vorliegen der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Vergütung nach Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. A 11 LBesGBW möglich.

DAS AUFGABENGEBIET

  • Personelle und fachliche Leitung des Sachgebietes
  • Sie steuern das Team mit derzeit 12 Beschäftigten dahingehend, dass die geschäftspolitischen Ziele innerhalb und außerhalb Ihres Sachgebietes optimal umgesetzt werden und sind aktiv an der  Zielentwicklung beteiligt
  • Sie üben insbesondere unter Beachtung der geschäftspolitischen Ziele die Dienst- und Fachaufsicht aus und übernehmen umfangreiche Controllingaufgaben
  • Sie planen und organisieren die Arbeitsabläufe innerhalb und außerhalb Ihres Sachgebietes
  • Sie suchen teamübergreifend nach neuen Lösungsansätzen
  • Sie erstellen Beurteilungen, Zeugnisse und führen Mitarbeitergespräche durch
  • Sie bereiten Dienstbesprechungen vor und führen diese durch
  • Sie sichern die Qualität der Aufgabenerfüllung und Zielerreichung im Sachgebiet und halten diese nach
  • Zusammenarbeit bei der Erstellung eines Arbeitsmarktprogramms mit jährlicher Finanzplanung sowie Unterstützung der Maßnahmenplanung
  • Konzeptionelle und organisatorische Aufgaben im Rahmen der Abteilung Fallmanagement, was in Zusammenarbeit mit der Abteilungsleitung in der Entwicklung innovativer Konzepte und Integrationsmaßnahmen münden soll
  • Zusammenarbeit mit Maßnahmenträgern, Beteiligung an der Durchführung von Ausschreibungen und Maßnahmeprüfungen sowie die Koordinierung von ESF Projekten
  • Entscheidungen und Rechtsauskünfte zu Leistungen nach dem SGB II, besonders § 16 i. V. m. SGB III
  • Erarbeitung und Erstellung von Arbeitshilfen, Aufbereitung von Rechtsänderungen und Rechtsprechungen sowie Durchführung von internen Schulungen

SIE VERFÜGEN ÜBER

  • ein abgeschlossenes Studium als Dipl.-Verwaltungswirt bzw. Bachelor of Arts – Public Management -, Sozialwirt (BA) oder (Sozial-)pädagoge, Sozialarbeiter bzw. auf den Fachgebieten Arbeitsmarktmanagement (BA), Fallmanagement (BA) oder einen gleichwertigen Hochschulabschluss
  • eine ausgeprägte Sozialkompetenz und Freude an der Führung eines Teams
  • eine besondere Befähigung zu kooperativer und engagierter Zusammenarbeit
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten, Abstraktionsvermögen, Innovationsfreude
  • eine verantwortungsfreudige Persönlichkeit mit hoher Einsatzbereitschaft
  • die Fähigkeit, auch unter schwierigen Bedingungen strategisch und lösungsorientiert zu denken und zu handeln
  • eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Erfahrungen in der Konzipierung und Umsetzung arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen
  • Fachkenntnisse im Bereich des SGB I, II, III, VI, VIII und X

UNSER ANGEBOT AN SIE

  • mitarbeitendenorientierte moderne Personalentwicklung mit einem breiten Angebot an Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten für Fach- und Führungskarriere
  • hervorragende Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben durch flexible Arbeitszeitmodelle, Mobile Arbeit (tätigkeitsabhängig), Unterstützung bei der Kinderbetreuung und einiges mehr
  • vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • geförderte umweltfreundliche Mobilitätsangebote vom Job-Rad bis zum kostenlosen Deutschlandticket
  • wertvolle und sinnstiftende Tätigkeiten für die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger; werden Sie Teil unseres Teams und übernehmen Sie abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben
  • gute betriebliche Altersversorgung und leistungsgerechte Bezahlung, Betriebsfest und Betriebsausflug

Begleiten Sie uns auf unserem Weg zur agilen und digitalen Stadtverwaltung. Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Walter unter 07231 39-4301 gerne zur Verfügung. Zur Umsetzung der Ziele des Chancengleichheitsplans werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte entweder online oder schriftlich bis spätestens 05.04.2024 - unter Angabe der Kennziffer 24-082 - an:

Stadt Pforzheim · Personal- und Hauptamt · 75158 Pforzheim

(Hinweis: Nach Abschluss des Verfahrens erfolgt keine Rücksendung der in Papierform eingereichten Bewerbungsunterlagen.)