Zum Inhalt springen

Teilhabemanager im Bereich der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen (W/M/D)

Jugend- und Sozialamt; Kennziffer: 22-410; Bewerbungsschluss: 16.12.2022

Das Jugend- und Sozialamt engagiert sich für die Interessen und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen, von jungen Erwachsenen und Familien und für all diejenigen Menschen, die in Pforzheim wohnen und auf Leistungen der Sozial- und Jugendhilfe angewiesen sind. Das Jugend- und Sozialamt unterstützt sozial benachteiligte oder individuell beeinträchtigte Menschen in ihrer Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Jugend- und Sozialamt mehrere

Teilhabemanager im Bereich der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung (W/M/D)

unbefristet und befristet in Vollzeit bzw. Teilzeit (vollzeitnah). Die Bezahlung erfolgt bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 9c oder S 12 TVöD.

DAS AUFGABENGEBIET

  • Beratung und Feststellung von Teilhabebedarfen behinderter Menschen
  • Feststellung der erforderlichen Eingliederungshilfen mit Erarbeitung von Wirkungszielen
  • Erstellung eines Gesamt- bzw. Teilhabeplans, Durchführung von Fall- und Teilhabeplankonferenzen, Steuerung und Überwachung der Hilfen
  • Kooperation mit Instituten, freien Trägern, anderen Diensten und Rehabilitationsträgern
  • Sie agieren in einem Team mit 14 Teilhabemanagern, partizipieren von deren vielfältigen Vorkenntnissen und bringen Ihre Erfahrungen ein
  • Sie entscheiden selbständig und eigenverantwortlich

SIE VERFÜGEN ÜBER

  • ein abgeschlossenes Studium als Diplom-/ Sozialpädagoge, in Public Management (B.A.) bzw. sind Dipl. Verwaltungswirt, verfügen über ein vergleichbares Studium (z. B. Heilpädagoge, Sozialwirt, Sozialarbeiter) oder eine erfolgreich abgeschlossene Fortbildung zum Verwaltungsfachwirt
  • rechtliche Kenntnisse im Bereich der Sozialgesetzgebung (insbesondere SGB IX, XI und XII)
  • sicheren Umgang mit gängigen Office-Anwendungen
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft zum Außendienst
  • Einfühlungsvermögen in die Lebenssituation behinderter Menschen und deren Angehörigen
  • wünschenswert sind Kenntnisse im Case-Management
  • Weiterbildungsbereitschaft, Belastbarkeit, Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit, selbständig und eigenverantwortlich zu handeln

UNSER ANGEBOT AN SIE

  • abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team
  • breites Spektrum an Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
  • vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • ein Job-Ticket für den Bereich des vpe
  • leistungsgerechte Bezahlung und betriebliche Altersversorgung

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Berger unter 07231 39-1365 gerne zur Verfügung. Zur Umsetzung der Ziele des Chancengleichheitsplans werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte entweder online oder schriftlich bis spätestens 16.12.2022 - unter Angabe der Kennziffer 22-410 - an:

Stadt Pforzheim · Personal- und Organisationsamt · 75158 Pforzheim