Zum Inhalt springen

Vorbereitungsdienst im gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienst

Vermessungs- und Liegenschaftsamt; Kennziffer: 22-368; Bewerbungsschluss: 30.11.2022

Als wirtschaftliches Zentrum der Region Nordschwarzwald zählt die Stadt Pforzheim zu den wichtigsten und gleichzeitig dynamischsten Wirtschaftsstandorten Baden-Württembergs. Als moderner, innovativer Produktions- und Dienstleitungsstandort mit rund 125 000 Einwohnern an der Pforte des Nordschwarzwalds bietet die „Goldstadt“ Pforzheim ihren Einwohnern eine hohe Lebensqualität. Das Vermessungs- und Liegenschaftsamt koordiniert, realisiert und unterstützt vielfältige und komplexe Projekte im Bereich des Bodenmanagements und der Geoinformation. Außerdem ist dem Amt die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses zugeordnet.

Zum Einstellungstermin 01.04.2023 bieten wir die Möglichkeit zum 18-monatigen

Vorbereitungsdienst im gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienst

Wir bieten Ihnen eine Einstellung im Beamtenverhältnis auf Widerruf zum 01.04.2023 am Dienstort Pforzheim. Wir gewähren Anwärterbezüge inkl. einem Anwärtersonderzuschlag in Höhe von 45 %. Der erfolgreiche Abschluss des Vorbereitungsdienstes befähigt zu einer Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe bei einer Vermessungs- oder Flurneuordnungsbehörde.

INFORMATIONEN ZUM VORBEREITUNGSDIENST

Der Vorbereitungsdienst gliedert sich in folgende Ausbildungsabschnitte

  • Führung des Liegenschaftskatasters und Durchführung von Liegenschaftsvermessungen
  • Flurneuordnung und Landentwicklung
  • Grundstückswertermittlung, Planung und Bodenordnung
  • Landesvermessung und Geoinformation

Der Vorbereitungsdienst endet mit der Staatsprüfung.

SIE VERFÜGEN ÜBER

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Vermessung, Geodäsie oder Geoinformatik (Bachelor-, Master- oder Diplomabschluss)
  • die persönlichen Voraussetzungen für eine Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf

oder

  • die Befähigung eines Aufstiegs nach § 22 Landesbeamtengesetz

UNSER ANGEBOT AN SIE

  • abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team
  • breites Spektrum an Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
  • vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • ein Job-Ticket für den Bereich des vpe
  • leistungsgerechte Bezahlung und betriebliche Altersversorgung

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Mann unter 07231 39-1414 gerne zur Verfügung. Zur Umsetzung der Ziele des Chancengleichheitsplans werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte entweder online oder schriftlich bis spätestens 30.11.2022 - unter Angabe der Kennziffer 22-368 - an:

Stadt Pforzheim · Personal- und Organisationsamt · 75158 Pforzheim